Energie        zurück ]      [ Stichworte ]      [ Literatur ]      [ Die Hyper-Bibliothek ]      [ Systemtheorie ]         [ Meine Bücher ]
 

Homonyme:Energie  -   physikalische Energie  -  verbrauchbare Energie  -  feinstoffliche Energie  -   kybernetische Energie

Umgangssprachlich wird das Wort Energie sehr verschieden verwendet. Als "Energia" ist das Wort so alt wie die alten Griechen, die es irgendwie komplementär zu "Wirkung" verwendet haben, was in allen umgangssprachlichen Formen des Ausdruckes Energie diffus nachschwingt.
Im unserem Alltag ist hauptsächlich vom Energieverbrauch die Rede. Dabei interessiert gerade nicht, was Energie sein könnte, sondern welche Maschinen für wieviel Geld betrieben werden können. In einer verkürzten Redeweise wird dann beispielsweise Erdöl als Energie bezeichnet, weil es zum Autofahren oder Heizen benutzt werden kann. Mit Erdöl kann ich eine (Kraft-)Maschine oder einen Generator antreiben. Dabei verbrauche ich Erdöl. Das, was in diesem umgangssprachlichen Sinn als Energie bezeichnet wird, bezeichne ich als Energieladungsträger.
Die Entwicklung des neuzeitlichen - physikalischen - Energie-Begriffes begann um 1800, zuerst wurde der Ausdruck "Energie" von Thomas Young verwendet, wichtig wurde er 1824 durch die Arbeiten von Nicolas Carnot. 1852 hat William Rankine eine eindeutige Abgrenzung vom Begriff der Kraft vorgeschlagen.
In der Neuzeit ist Energie das wichtigste Prinzip der Physik (und ähnlich unverstanden wie Information in der Informatik). Energie bezeichnet sogar die Neuzeit, in welcher nicht mehr die Natur interessiert, sondern die hergestellte Welt im Sinne einer Technologie. Das Paradigma einer Physik als Naturwissenschaft wird aufrechterhalten, aber es ist ganz leicht zu sehen, dass die Neuzeit durch die Energie-Technik hervorgebracht wurde. Davor wurde die Unterscheidung zwischen Kraft und Energie noch nicht explizit verwendet, .

Geschichte Paradigmenwechsel zu Engineering ...

Die Sprache der Physiker blieb aber bis zum heutigen Tag in einem wichtigen Punkt unklar. Energie bezeichnet darin sowohl eine Sache als auch eine Grösse. (Die Ökonomen machen denselben Fehler bezüglich des Ausdruckes "Geld"). Die Grösse Energie kann ich sowenig verbrauchen, wie ich Länge verbrauchen kann. Erdöl kann ich in dem Sinne verbrauchen, als ich es verbrenne und nachher nicht mehr habe. Erdöl (und jeder andere Energieladungsträger) hat eine energetische Ladung. Mit einem Liter Erdöl kann ich mein Auto zwanzig Kilometer weit bewegen.

Was umgangssprachlich als "Energie verbrauchen" bezeichnet wird, bezeichne ich als "Energieträger entladen".
Wenn ich einen Lastwagen entlade, vernichte ich die Ladung nicht, aber sie ist dann nicht mehr auf dem Lastwagen.

Die umgangssprachliche Verkürzung, die den Gehaltaspekt aufhebt, erkenne ich in derselben Form beim umgangssprachlichen Ausdruck Information.

Umgangssprachlich verwende ich den Ausdruck "Energie" homonym in drei unterscheidbaren Kontexten:

  • physikalische Energie, die im Sinne der Thermodynamik erhalten bleibt
  • verbrauchbare Energie, die im Sinne der Ökonomie als abstrakte Ware einen finanziellen Wert darstellt
  • feinstoffliche Energie, die ich als Fluss des Lebens wahrnehme, etwa als Chi im Taichi
  • In meiner Systemtheorie verwende ich den Ausdruck "Energie", um eine elegante Redeweise zur Beschreibung von Erklärungen zu gewinnen. Ich ordne dabei jedem Prozess des erklärenden Systems einen "Energieladungsfluss" zu. Energie steht dabei - vielleicht wie bei den alten Griechen - als Erklärungsprinzip dafür, dass sich Mechanismen überhaupt bewegen und dafür, wie viel dabei bewegt wird. Als Erklärungsprinzip steht Energie für den blinden Fleck, der mir erlaubt, die mechanischen Bewegungen systematisch in Form von Kreisläufen darzustellen. Energie bezeichnet eine Art Frame spezifischer Darstellungen, in welchen ich mir jeweils bewusst mache, was genau ich referenziere.


  • kybernetisch-systemtheoretische Energie

  •  

    siehe auch Energieträger, Energiekreis, sekundäre Energie, Arbeit, Signal
    Lageenergiespeicher, [noch mehr]

    Anmerkungen:
    [New York "braucht" gleich viel Energie wie der Kontinent Afrika !!]
    J. Blaser: Energie und Klima
    A. Gunzinger
    new-microbe-makes-fuel-from-co2-in-the-air
    EEX-Transparenzplattform
    energiewende-als-augenwischerei []
    [Deutschland und die Null-Emissions-Lüge ]
    [Dialog mit Werner M]
    [Allerlei zur Energie und Energiekosten und hier kommt dann noch das Fliegen]
    [Energie und Ernährung]
    [Die Energiepolitik steckt in einem «Trilemma»]
    [Ohne Alpen-Batterie droht Deutschen der Blackout]
    [ABSTIMMUNG ENERGIESTRATEGIE 2050]
    [Begriffsverwendungeng]
    [wp Begriffsklärung]
    [wp]