Motor        zurück ]      [ Stichworte ]      [ Literatur ]      [ Die Hyper-Bibliothek ]      [ Systemtheorie ]              [ Meine Bücher ]

Als Motor bezeichne ich einen hergestellen Mechanismus, der dazu verwendet wird, eine Maschine in Bewegung zu versetzen, so dass sie mechanische Arbeit repräsentiert. Der Motor wandelt dabei eine Energieform in eine andere um.

Lange Zeit konnten nur Lebewesen die Energie gezielt in Bewegung umsetzen. Dann entwickelten Menschen Geräte wie Segelschiff oder Windmühlen, was ich als Pseudo-Motoren bezeichne.

Schliesslich haben sie die Dampfmaschine erfunden, mit welcher Kohle als Energieträger verwendet wurde. Das Prinzip der Dampfmaschine konnte erst genutz werden, nachdem man auch hinreichend Brennmaterial abbauen konnte. Die ersten Dampfmaschinen wurden zur Entwässerung von Bergwerken benutzt.

Die meisten Motoren versetzen eine Welle in Rotation (Ausnahmen sind Raketen und Magnet(Linear)antriebe, wenn man die auch zu den Motoren zählt, weil man die Energieumwandlung als hinreichendes Kriterium nimmt).

Ich unterscheide verschiedene Arten von Motoren, in Abhängigkeit von den Funktionsweisen, die auch verschiedene Energieträger verwenden:

Wasserradmotor
Dampfmaschine
Uhrwerk
Dampfturbine
Verbrennungsmotor (Dieselmotor, Ottomotor)
Stirlingmotor

Gasturbinen
Raketentriebwerk
Elektromotor (und wenn man will: Generator, Dynamo als Inversion)
Hydraulikmotor
Druckluftantrieb, Windmühle

Umgangssprachlich wird der Motor oft als Maschine bezeichnet, wobei dann eine sogenannte Arbeitsmaschine (Abtrieb) und eine Kraftmaschine (Antrieb) unterschieden wird. Maschinen haben aber spezifische Funktion, während Motoren immer Maschine antreiben.

Mit der "Aeolipile" einer mit Feuer betriebenen, wasserdampfgefüllten, in einer Halterung drehbaren Hohlkugel mit tangentialem Dampfauslass, lieferte Heron den ersten dokumentierten "Raketen-Motor" der Geschichte, auch wenn er nicht als solcher genutzt wurde. Er konstruierte aber auch eine Dampfmaschine, durch welche Tempeltüren geöffnet wurden. Heron sah zwar die Maschine, aber nicht ihre industrielle Verwertung in der Produktion.


 

Nicht zu den Motoren zähle ich den Göpel.


 
[youtube]
[wp]