Computer        zurück ]      [ Stichworte ]      [ Literatur ]      [ Die Hyper-Bibliothek ]      [ Systemtheorie ]

Umgangssprachlich wird der Computer - in einer eigenartig funktionalen Sicht oft als Rechengerät (Rechner) aufgefasst und sehr oft wird das Wort für Prozessoren verwendet
Differenztheoretisch kann ich den Computer als Differenz sehen zwischen einem den Sinnen vorgelagerten Gerät, das Symbole repräsentiert und einer symbolisch verstandenen Welt, die durch Computer generiert wird, etwa als nicht mehr als solche erkennbare virtuelle Realität, in welcher Computer als re-entry wieder erscheinen.

Als Computer bezeichne ich programmierbare Automaten mit Ein- und Ausgabegeräten wie Tastatur und Bildschirm, die ich zur bedingten Herstellung von Symbolträgern benutze. Die inverse Funktion des Computers ist, einen Benutzer zu "steuern", ihn mittels erwartbaren Ausgaben zu bestimmten Eingaben zu veranlassen.

Als Computer bezeichne ich mithin funktional einen Automaten zur Symbolproduktion. Den Steuerungsteil des Computers bezeichne ich als Prozessor, er wird durch Eingabegeräte gesteuert und steuert Ausgabegeräte. In anderen - generelleren - Automaten, die keine symbolische Funktion, sondern eine Werkzeug-Funktion erfüllen, werden Prozessoren funktional anders verwendet, in der Heizung etwa wird mittels Prozessoren keine Symbolanzeige, sondern die Temperatur gesteuert.

Ein typischer Computer besteht aus einem Prozessorgerät und Peripheriegeräten wie Hard-Disk und Bildschirm. Sowohl der Prozessor wie die Peripheriegeräte können ihrerseits mehrere Prozessoren enthalten.
Ein (ums Jahr 2000) typischer Computer ist der PC, er verfügt über eine Auswahl folgender Komponenten (aber mindestens über ein Eingabe und ein Ausgabegerät und einen vermittelnden Prozesor):
  • Monitor
  • Hauptplatine (Mainboard/Motherboard)
  • CPU (Central Processing Unit)/Prozessor
  • SATA-Schnittstelle und/oder ATA-Schnittstelle
  • Hauptspeicher
  • Peripherie-Karten
  • Netzteil / Stromversorgung
  • Optisches Laufwerk
  • Festplatte
  • Tastatur
  • Maus
  • Printer
  • Scanner
  • Stick für Spiele
  • usw. (siehe auch Rechner-Architektur)

  • Der Ausdruck Computer bezeichnet in diesem Sinne also eine Geräte-Menge als ein Gerät, während umgangssprchlich oft von Computern die Rede ist, wo nur Prozessoren gemeint sind In meiner Waschmaschine etwa steuert ein Prozessor einerseits den Waschprozess, andererseits aber auch einen kleinen Bildschirm, der anzeigt, was in der Maschine gerade läuft. Funktional geht es natürlich um die Steuerung der Maschine, aber man kann in dieser Konfiguration auch einen (sekundären) Computer sehen, mit Eingabe, Prozessor und Ausgabe.

    Ausführlicher: Wie funktioniert ein Computer? und Geschichte des Computers und Geschichte der Informatik und Was ist eine Programmiersprache?



     
     

    Hinweis auf ein Homonym und die Namensgebung:

    Computer (oder "Rechner") heisst (oder hiess) auch ein Mensch, der rechnet, z.B. Wim Klein, der im CERN nicht als Mathematiker, sondern als "Ausrechner" oder eben als Computer arbeitete. (PS: Ich selbst habe als Angestellter einer Lebensversicherung unter Anweisung von Mathematikern geRECHNEt, bis ich durch Computer ersetzt wurde).

    In der Namensgebung des 1946 der Öffentlichkeit vorgestellten Electronic Numerical Integrator and Computer (kurz ENIAC) taucht erstmals das Wort als Namensbestandteil für eine Maschine auf. In der Folge etablierte sich Computer als Gattungsbegriff für diese neuartigen Maschinen.

    1945 beschrieb John von Neumann den Prozessor und sprach dabei von einem "computing system" während die Maschine selbst EDVAC (Electronic Discrete Variable Automatic Computer genannt wurde).


    Natürlich kann man den Computer auch völlig anders sehen:
    - ein typischer Konversations-Lexikon-Eintrag
    - ein typischer Eintrag zu Programmsteuerung bei Lochkarten- und Buchungsmaschinen
    - ein typischer Eintrag zu Analogrechengeräte

    Links:

    http://zuse-z1.zib.de/
    http://www.sdtb.de/Die-ersten-Computer-der-Welt-in-einem-Raum.2066.0.html
    https://de.wikibooks.org/wiki/Computergeschichte:_18._Jahrhundert_bis_1899


    [100 Teraflops]
    [g+]
    Computergeschichte - mit Videos
    Der Colossus von 1943 [g+]
    [Lustiges]
    [lustige Prognosen]
    [wp]