Gerät        zurück ]      [ Stichworte ]      [ Literatur ]      [ Die Hyper-Bibliothek ]      [ Systemtheorie ]              [ Meine Bücher ]

Als Geräte bezeichne ich Artefakte, die in einem spezifischen Sinn keine Werkzeuge sind.

Erläuterung
Den Ausdruck Werkzeug" verwende ich konventionell mit transitiven Verben, "Gerät" mit intransitiven. Ich sage: Mit der Lanze treffe ich den Feind, mit dem Messer schneide ich das Brot. Dagegen ordne ich Geräten wie dem Telefon oder dem Bildschirm usw. keine Objekte zu, für die sie Mittel sind. Sie dienen quasi direkt. Ich kann mit Werkzeugen als Mittel einen Stuhl herstellen und der Stuhl befriedigt das Bedürfnis bequem zu sitzen (vgl. B. Spiegel, 1999:108), der den Stuhl und das Haus als Beispiele verwendet.

Vergleiche auch Instrument


Interessant ist mit dieser Unterscheidung wie in Bezug auf das Schreiben gesprochen wird. Sage ich Schreib-Werkzeug, impliziere ich, dass ich Text - als materielles Objekt - herstelle, sage ich dagegen Schreib-Gerät, meine ich das Geschriebene als ... hmm, ich weiss es nicht.

Umgangssprachlich (und deshalb auch in der Wikipedia) wird der Bleistift als Gerät von der Schreibmaschine als Maschine unterschieden.

siehe dazu Text als Gerät
 
[wp]