Licht        zurück ]      [ Stichworte ]      [ Die Hyper-Bibliothek ]      [ Systemtheorie ]         [ Meine Bücher ]

Als Licht bezeichne ich eine elektromagnetische Strahlung, die mich meine Umwelt sehen lässt, weil ich durch meine Augen für bestimmte Frequenzen dieser Strahlung empfindlich bin (etwa 380 nm bis 780 nm Wellenlänge, etwa 789 THz bis 384 THz). Die an das "sichtbare Licht" angrenzenden Bereiche nenne ich Infrarot- und Ultraviolettstrahlung.

"Licht" ist zusammen mit meiner Lichtempfindlichkeit eine Erklärung meiner Wahrnehmung. Siehe dazu Text lesen.

Licht ist auch ein zentraler Gegenstand der Physik (Photon).

Und Licht ist ein Phänomen der Quantenphysik, die einen Welle-Teilchen-Dualismus postuliert, worin das Licht weder Welle noch Teilchen ist, sondern ein Quantenobjekt, das Eigenschaften von Welle und von Teilchen hat - sich aber als Welle-Teilchen-Dualismus unserer Anschauung entzieht.


 
[wp]