Kritische Psychologie        zurück ]      [ Stichworte ]      [ Die Hyper-Bibliothek ]      [ Systemtheorie ]         [ Meine Bücher ]
 
bild

Es gibt kritische Psychologie und die Kritische Psychologie, hier geht es um die Kritische Psychologie
Mehr zur Kritischen Psychologie in der Hyperbibliothek

"Kritische Psychologie" nennt sich eine Psychologie-Schule, die von Klaus Holzkamp begründet wurde und sich - wenigstens teilweise - als Weiterentwicklung der Kulturhistorischen Schule sehen lässt.


 

Wichtige Repräsentanten:
Klaus Holzkamp, Ute Holzkamp-Osterkamp, Volker Schurig,
Frigga Haug, Morus Markard, Wolfgang Maiers, Karl Heinz Braun,
Gisela Ulmann, Rainer Seidel

Wichtige Grundlagentexte:
K. Holzkamp: Kritische Psychologie 1971
K. Holzkamp: Sinnliche Erkenntnis 1973
V. Schurig: Naturgeschichte des Psychischen 1975
V. Schurig: Die Entstehung des Bewusstseins 1976
U. Osterkamp: Grundlagen der psychologischen
Motivationsforschung 1 und 2
1975 /1976
Rainer Seidel: Denken 1976

K. Holzkamp: Grundlegung der Psychologie 1985
K. Holzkamp: Lernen. Subjektwissenschaftliche Grundlegung 1995

bild

Wichtige Begriffe:
Psyche
Methodenadäquatheit
methodischer Fünfschritt
Psyche
Re-interpretation
Keimform


 

Forum Kritische Psychologie FKP (Volltexte aller Ausgaben)

Links:
http://kritischepsychologie-heute.de/
Vorträge auf vyoutube
http://criticalpsychology.wordpress.com
 
online-publikationen
http://www.journal-fuer-psychologie


 
[eine bittere SPON-Bilanz 2009]
[wp]