Psyche        zurück ]      [ Stichworte ]      [ Die Hyper-Bibliothek ]      [ Systemtheorie ]         [ Meine Bücher ]
 
bild

Psyche ist ein Wort, das in der Philosophie seit den alten Griechen - wie Geist, Seele oder Odem - etwas Transzendentales bezeichnet. Psyche dient als Erklärungsprinzip für das Handeln und als Träger des Bewusstseins (Mind). In der Psychologie - die ihrem Namen nach die Lehre der Psyche ist - wird nicht die Psyche behandelt, sondern das der Psyche zugerechnete Handeln. Teile der Psychologie - etwa der Behaviorismus oder die Psychotherapie - befassen sich damit, wie das Handeln und die damit verbundenen Empfindung gesteuert wird und beeinflusst werden kann. Andere Teile der Psychologie - etwa die kulturhistorische Schule oder die Gestalttheorie - befassen sich mit der Entstehung und der Funktion des Psychischen, wobei die Psyche eher als Aspekt der Entwicklung der Tätigkeit gesehen wird. Dazu insbesondere die Kritische Psychologie, die das Psychische ins Zentrum stellt,, aber doch eher eine Tätigkeits- oder Kulturwissenschaft ist, als eine Psychologie im engeren Sinne..
In Teilen der Soziologie ist komplementär zur Gesellschaft von einem pysychisches System die Rede.

Mit Psyche bezeichne ich - quasi homonym - drei sehr verschiedene Sachen:

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Mit Psyche bezeichne ich den Raum der Vorstellungen.

Die Psychologie verortet Vorstellungen so weit ich sehe auch in der Psyche.


 
[wp]