Kreis        zurück ]      [ Stichworte ]      [ Literatur ]      [ Die Hyper-Bibliothek ]      [ Systemtheorie ]     
Homonyme: a) eine geometrische Figur b) eine logische Figur, c) eine ringförmige Anordnung, d) ein Singkreis, e) Landkreis

 

Als Kreis bezeichne ich geometrisch die Menge der Punkte in der Ebene mit demselben Abstand von eine Zentrum. Der Kreis wird mit einem Zirkel konstruiert. (a)
Man kann den Kreis als Linie ohne Anfang und Ende sehen.


Als Kreis bezeiche ich (metaphorisch) eine Anordnung von Elementen auf einer kreisförmigen Linie, beispielsweise kann eine Gesprächsrunde in einem Kreis sitzen und so einen Kreis bilden. (c)
Menschen, die öfters in einem Kreis sitzen, werden auch als Kreis bezeichnet:
autopoietischer Kreis, Wienerkreis
 

     

Als Kreis im Sinne einer logische Figur bezeichne ich eine Anordnung von Elementen, die in einem Kreislauf (Zirkulation) verbunden sind.

Beispiele
Wasserkreislauf
Regelkreis
Energiekreis
intergrierter Schaltkreis

    

Schliesslich spreche ich auch von einem Kreis, wenn ich eine (allenfalls kreiskausale) Zirkularität (Zirkelschluss, usw) beschreibe (Ouroboros).


 
[wp]