Anforderung        zurück ]      [ Stichworte ]      [ Die Hyper-Bibliothek ]      [ Systemtheorie ]         [ Meine Bücher ]
 
bild

Anforderung ist ein -ung-Wort, das ich nicht auf das Verb anfordern beziehe, was mir zeigt, dass in meiner Sprache ziemlich beliebige Beziehungen herrschen.

Anforderung unterscheide ich von Forderung. Während ich eine Forderung an jemanden richte, sage ich in der Anforderung, was ich in welcher Qualität und Quantität brauche, jenseits davon, wer es zu liefern habe. Siehe dazu Pflichtenheft.

Als Anforderung bezeichne ich die Bestimmung von Eigenschaftswerten, die einem Mittel zukommen müssen, damit es einen bestimmten Zweck erfüllen kann.

Bestimmungen, die erfüllt sein müssen, bezeichne ich als Bedingungen.

Beispiele:
Eine Leiter muss hinreichend lang sein
Ein Dolmetscher muss Herkunftssprache hinreichend gut sprechen

Eine Anforderung kann Bestandteil eines Vertrages sein, aber jeder Vertrag beinhaltet - implizit oder explizit - Anforderungen.

Normen können als verallgemeinerte Anforderungen gelesen werden, bei welchen vor allem der Zweck verallgemeinert ist.


 

Anmerkungen:

Der englische Ausdruck need wird sowohl mit Bedarf wie auch mit "Anforderung" im Sinne von requirement übersetzt. In diesem metaphorischen Sinn stellt ein Organismus "Anforderungen" für das, was er zum Überleben braucht (needs).

Die Erwartung ist auch etwas, was erfüllt werden muss.


 
[wp]