Masse        zurück ]      [ Stichworte ]      [ Literatur ]      [ Die Hyper-Bibliothek ]      [ Systemtheorie ]         [ Meine Bücher ]
  • Masse (Physik), die Ursache der Gewichtskraft und Maß der Trägheit des Körpers
  • Masse (Sozialwissenschaft), eine große, räumlich zusammenhängend agierende Anzahl von Menschen, etwa Massenpsychologie
  • Masse (Lebensmittel), ein Zwischenprodukt der Lebensmittelherstellung (Teige werden wegen hoher Zähigkeit geknetet und Massen mit geringer Zähigkeit gerührt oder aufgeschlagen)
  • Masse (Elektrotechnik), das Bezugspotential, oft der negative Pol oder das Chassis

  • Massen im Ausdruck Massenmedien


Als Masse bezeichne ich eine Eigenschaft der Materie und eine physikalischen Grössen, die in der Einheit Kilogramm gemessen wird. Die Masse ist unabhängig von der Bewegung gegenüber einem Bezugssystem. Ist die Masse eines in Bewegung befindlichen Systems nicht null, sind die beiden mit der Bewegung verbundenen Erhaltungsgrößen, Impuls und kinetische Energie, zu seiner Masse proportional.

Die Gravitationskräfte sind proportional zu Masse. Ebenso bestimmt sie die Trägheit, mit der der Bewegungszustand des Körpers auf Kräfte reagiert. Aufgrund der Äquivalenz von Masse und Energie unterscheiden sich die beiden Größen Masse und Ruheenergie nur durch den konstanten Faktor Lichtgeschwindigkeit zum Quadrat.

In der Umgangssprache spreche ich von Gewicht statt von Masse.


 
[wp]