Kollektivsingular        zurück ]      [ Stichworte ]      [ Die Hyper-Bibliothek ]      [ Systemtheorie ]         [ Meine Bücher ]

Als Kollektivsingular bezeichne ich einen Gesamt-(kollektiven)-Begriff, der in der grammatischen Einzahl (Singular) für Viele (kollektiv) steht.

Beispiele:
Die Geschichte für alle Geschichten.
Sie hat schönes Haar, wobei ihre Haare gemeint sind.
Geld für alle Geldsorten.

Kollektivsingular ist ein semiotisch spezieller Fall der Sammelbezeichnung (Kollektivum), in welchem das die Gegenstände bezeichnende Wort im Singular wiederholt wird, während beispielsweise Wald ein anderes Wort ist als Baum. (Wenn ich vor lauter Bäume den Wald nicht sehe!)

Beispiel:
Wald, wobei - eben nicht nur ! - die zusammenstehenden Bäume gemeint sind.

Kollektivum wird oft auf gleichartige Dinge in einer Art Klasse bezogen, in semantischer Hinsicht steht die Sammelbezeichnung jedoch gerade nicht für eine Klasse
In typischen Fällen wird als Kollektivum ein Wort verwendet, bei dem kein Zusammenhang zu einer entsprechenden Singularform ersichtlich ist, im Deutschen zum Beispiel Laub für eine Ansammlung von Blättern, Obst als Sammelbegriff für Früchte oder eine Herde für einen Verband von Tieren.

2 wichtige Fälle:

siehe auch Art, Grössenart


 
[wp]