Figur        zurück ]      [ Stichworte ]      [ Die Hyper-Bibliothek ]      [ Systemtheorie ]         [ Meine Bücher ]
 
bild

Figur wird umgangssprachlich für Vieles verwendet, wobei sehr oft der Träger der Figur gemeint ist. Schachfiguren heissen Figur, weil sie eine Figur haben. Es gibt auch zwielichtige Figuren.
Auch in der Geometrie wird Figur sehr unbestimmt - quasi umgangssprachlich - verwendet.


 

Als Figur bezeichne ich der Träger einer typisierten Form, im abstraktesten Fall geometrische Figuren wie etwa das Dreieck, etwas kontreter beispielsweise die Schachfiguren, die typisierte Krieger darstellen, und noch konkreter den idealisierten Körperbau eines Fotomodels.

Als gute Figur - etwa in Bezug auf den Körperbau - bezeichne ich eine Figur, die nahe einem Ideal ist. Quasi-etymologisch steckt in der Figur das fingere, das auch im Fingieren steckt, in der durch ein Korsett oder durch Silikon erzeugten Körperfigur. Figuren werden geschaffen. In der Natur gibt es keine Figur, kein Dreieck und keinen idealen Körper.

Die Geometrie befasst sich mit der Vermessung von Figuren.
Geo (für Erde) bezeichnet - in der ursprünglichen Bedeutung - die grösste der Figuren, die - in der einfachsten, ursprünglichen Geometrie - als Kugel gesehen wird.
Die Vermessung der Geo war im 15. Jhd. ein sehr praktisches Anliegen der Schifffahrt. A. Bogdanov beschreibt die Entstehung der Wissenschaft ...

bild bild
Bildquelle: de.wiktionary.org

 
[wp]