Anatol Rapoport        zurück ]      [ Stichworte ]      [ Die Hyper-Bibliothek ]      [ Systemtheorie ]         [ Meine Bücher ]
 

Literatur

Bedeutungslehre
Allgemeine Systemtheorie
Mathematische Methoden in den Sozialwissenschaften
Prisoners Dilemma: A Study in Conflict and Cooperation.

bild

Texte im Netz

Abstraktionsleiter
über A. Korzybski

Zur Person

bild bild

Anatol Rapoport (1911-2007) war Mathematiker und Biologe. Er befasste sich mit System- und Spieltheorie. Zusammen mit L. von Bertalanffy begründetet er die General System Theory und 1954 mit dem Ökonomen Boulding, dem Neurowissenschafter Gerard einen Verein, der1956 offiziell als „Society for General Systems Research“ (SGSR) eine erste Institutionalisierung der Systemwissenschaft darstellte und Jahrbücher „General Systems“ herausgab.
Das Verhältnis des Vereins zur Kybernetik ist mir unklar. Ich glaube, es blieben die Gegensätze zwischen Systemlehre und Systemtheorie, die L. von Bertalanffy mehrfach betonte, bestehen, obwohl es einige Überschneidungen gab.

"Wie kann man die Integratoren integrieren?"

Konzepte

Tit for Tat als Spielstrategie beim Gefangenendilemma

Anmerkungen

A. Rapoport spricht auch über Semiotik, aber als Biologe in einem sehr eigenen Sinn:
Abstraktion bespielsweise verortet er in der Wahrnehmung statt in der Beobachtung, das heisst, er bezeichnet - in seiner Abstraktionsleiter - die Wahrnehmung, die nicht alles (also nicht alle Atome und der Bewegungen einer Kuh) "sieht" als Abstraktion. Die Beobachtung "Kuh" (das ist sein Beispiel) - wobei er noch einen Eigenname "Liesel" einfügt - bezeichnet er als "verbale" Abstraktion ..

Zitate

One cannot play chess if one becomes aware of the pieces as living souls and of the fact that the Whites and the Blacks have more in common with each other than with the players. Suddenly one loses all interest in who will be champion.


 
[ ]
[wp]