Kilowattstunde        zurück ]      [ Stichworte ]      [ Literatur ]      [ Die Hyper-Bibliothek ]      [ Systemtheorie ]     

Kilowattstunde (kWh) ist eine Einheit für eine Energiemenge. Kilo-Watt-Stunde bedeutet "1000 Watt während einer Stunde", oder expliziter gesprochen die Energiemenge, die ein 1000 Watt-Gerät während einer Stunde verbraucht, wenn es eingeschaltet ist.

In der Schweiz kostet eine kWh Strom je nach Region und je nach gewähltem Tarif (Nachttarif, Ökostrom...) zwischen 10 und 40 Rappen. Ein Liter Heizöl entspricht 10 kWh (dürfte also zwischen 1 und 4 Franken kosten und kostet etwa 1 Franken), ein Kilo Holz 4 kWh.

Wikipedia
Die Wattstunde (Einheitenzeichen: Wh) ist eine Maßeinheit der Arbeit bzw. der Energie. Sie gehört zwar nicht zum Internationalen Einheitensystem (SI), ist zum Gebrauch mit dem SI aber zugelassen. Dadurch ist sie eine gesetzliche Maßeinheit. Eine Wattstunde entspricht der Energie, welche ein System (z.B. Maschine, Mensch, Glühbirne) mit einer Leistung von einem Watt in einer Stunde aufnimmt oder abgibt.
Im Alltag gebräuchlich und verbreitet ist die Kilowattstunde (kWh), das Tausendfache der Wattstunde. In dieser Einheit werden vor allem Strom-, aber auch Heizwärmekosten abgerechnet und mit Messeinrichtungen wie dem Stromzähler oder Wärmezähler erfasst.


 
[wp]