Semantisches Lexikon        zurück ]      [ Stichworte ]      [ Literatur ]      [ Die Hyper-Bibliothek ]      [ Systemtheorie ]

Das "Semantische Lexikon" (==> Lexikon) enthält als Einträge Ausdrücke mit semantischen Merkmalen, die über den semantischen Regelmechanismus (Semantik) geprüft werden.

Beispiel:
Frau <menschlich>
<weiblich> semantische Merkmale
<erwachsen>

Der Ausdruck ''Frau'' kann nur verwendet werden, wenn die andern Satzteile die Merkmale nicht ausschliessen.

Achtung:
Die Merkmale sind Zeichenkörper, keine Symbole, sie verweisen also nicht auf Bedeutungen, sondern sind wie Programm-Variablen assotiativ benannt und so sekundär lesbar ==> Programmiersprache


 
["Semantisches Web" Google-Mechanismen, Ontologie]
 kein wp