Motorrad        zurück ]      [ Stichworte ]      [ Die Hyper-Bibliothek ]      [ Systemtheorie ]         [ Meine Bücher ] motorrad-Kette vom Ritzel zum Hinterrad
 

Als Motorrad bezeichne ich ein Fahrzeug mit zwei Rädern und einem Motor. Die Räder sind hintereinander angeordnet und durch Federungselemente mit dem Rahmen verbunden. Die stärksten Serienmotorräder leisten mehr als 200 PS und haben einen Hubraum von 1000 oder etwas mehr ccm.

Das erste Motorrad war von 1885 von Daimler patentiert worden, der es Reitwagen nannte, weil man darauf ähnlich wie auf einem Pferd sass. Englisch heisst der Fahrer immer noch Rider.

B. Spiegel diskutiert in seinem Buch Die obere Hälfte des Motorrades verschiedenen Aspekte des Motorrades, unter anderem - sehr aufschlussreich - inwiefern ein Motorrad als Werkzeug oder als Gerät gesehen werden sollte. Und inwiefern das Motorrad beim Fahren sinnlich einverleibt wird.

bild bild

==> Mein Motorrad Projekt

[etwas Werbung ;-)]
[wp]