Koordinate, Koordinatensystem        zurück ]      [ Stichworte ]      [ Die Hyper-Bibliothek ]      [ Systemtheorie ]         [ Meine Bücher ]
 
bild

Ich weiss nicht, weshalb man von einem System spricht, aber man sagt üblicherweise Koordinaten"system". Es gibt auch den etwas schlaueren Ausdruck Koordinaten"raum", der in der Mathematik vor allem verwendet wird, wenn der allgemeinere Fall mit Vektorentupeln behandelt wird.


 

Als kartesissche Koordinatensystem bezeichne ich - in Anlehnun an die eigenartige Konvention - zwei oder drei orthogonal zueinander stehend Ordinaten, die eine eindeutigen Positionangabe von Punkten im geometrischen Raum ermöglichen.
Koordinate - als Lageangabe - wurde im 18. Jahrhundert aus dem Wort Ordinate (Senkrechte) gebildet.

Diese Lagebestimmung im Raum wurde durch R. Descartes bekannt gemacht und trägt deshalb seinen Namen.

Ko-ordinate:

Apollonios schreibt in Definition 4 der Konika von Parallelen, die zum Durchmesser eines Kegelschnittes „geordnet gezogen“ werden. Der griechische Ausdruck für „geordnet“, tetagmenos, wird lateinisch als ordinatim wiedergegeben. Das ist der Ursprung des Wortes Ordinate.
Die erste bekannte Verwendung der Worte Abszisse und Ordinate findet sich in einem Brief von G. Leibniz an H. Oldenburg vom 27. August 1676.

bild bild

 
[wp]