Gemeinschaft        zurück ]      [ Stichworte ]      [ Literatur ]      [ Die Hyper-Bibliothek ]      [ Systemtheorie ]

Als Gemeinschaft bezeichne ich Sozietäten, die etwas miteinander tun, weil sie zusammenzugehören, während Gesellschaft für Sozietäten steht, die etwas miteinander tun, um zusammenzugehören. In der Gemeinschaft verfolgt jeder den Zweck der Gemeinschaft, in der Gesellschaft verfolgt jeder seine durch die Gesellschaft vermittelten Ziele. Gesellschaft entsteht durch Arbeitsteilung, in welcher der Einzelne am Tauschwert statt am Gebrauchswert seiner Produkte interessiert ist.

Ich unterscheide nach Braverman (1980) "natürliche" und "gesellschaftliche" Arbeitsteilung. Die gesellschaftliche Arbeitsteilung wird auf dem Markt vermittelt, wo sie sich in Form der Lohnarbeit entfaltet.

In der Soziologe wurde die Unterscheidung zwischen Gemeinschaft und Gesellschaft durch F. Tönnies populär.


 
[]
[]
[wp Gemeinschaft und Gesellschaftvon Tönnies]
[wp]