Extension        zurück ]      [ Stichworte ]      [ Die Hyper-Bibliothek ]      [ Systemtheorie ]         [ Meine Bücher ]

Als "Extension" eines Begriffs bezeichne ich im Unterschied zur Intension (nicht Intention) so etwas wie die „gegenständliche“ Bedeutung eines Ausdrucks, d.h. den (physikalischen oder abstrakten) Gegenstand, der durch diesen Ausdruck bezeichnet wird. Die Extension des Begriffs Auto beispielsweise ist die Menge aller Objekte, die unter den Begriff "Auto" fallen.

Die Intension des Begriffes ist die Art und Weise, wie seine Extension angegeben wird. Zum (typischen) Beispiel haben die Namen „Morgenstern“ und „Abendstern“ dieselbe Extension, weil beide den Planeten Venus benennen. Sie haben aber unterschiedliche Intension: Der Name „Morgenstern“ beschreibt Venus als denjenigen Himmelskörper, der am Morgenhimmel am hellsten zu sehen ist; der Name „Abendstern“ beschreibt Venus als denjenigen Himmelskörper, der am Abendhimmel am hellsten zu sehen ist. In diesem Sinn sind die beiden Wörter „Abendstern“ und „Morgenstern“ extensional gleich (sie benennen denselben Gegenstand), intensional aber unterschiedlich.

Beispiel "Blume":
Extension: Menge aller Objekte, die der Begriff umfasst (= Begriffsumfang)
also: jede einzelne Tulpe, jede einzelne Rose, jede einzelne Nelke, ...
Intension: Menge aller Eigenschaften, die der Begriff umfasst (= Begriffsinhalt)
also: duftend, farbig, pflanzlich, ...
Je umfangreicher die Extension eines Begriffes, desto geringer ist seine Intension und umgekehrt.


W. Quine unterscheidet zwischen der Bedeutung und der Extension eines Allgemeinterms. Die Allgemeinterme „Lebewesen mit Herz“ und „Lebewesen mit Niere“ können möglicherweise dieselbe Extension haben, wie z.B. Mensch, Pferd, Hund, aber die Bedeutung der verschieden Entitäten differiert eindeutig.


 
[wp]