"Chinesisches Zimmer"        zurück ]      [ Stichworte ]      [ Literatur ]      [ Die Hyper-Bibliothek ]      [ Systemtheorie ]         [ Meine Bücher ]

 
Das "Chinesisches Zimmer" ist eine Modellierung von J. Searle (Geist, Gehirn, Programm) zur Kritik der sogenannten "Künstlichen Intelligenz".

.... welches man übrigens sehr sehr ähnlich bereits 20 jahre vor searle [1983] bei dnjeprow, einem russischen physiker und sciince-fiction-autor, findet, nur daß dieser ein paar menschen mehr benutzte und von der portugiesischen in die russische sprache übersetzen ließ und anschließend der maschine ebenfalls das denken absprach.

siehe auch:
China, chinesische Schrift



[wp]