Kreativ-Techniken

Aus Mmktagung
Wechseln zu: Navigation, Suche

Möglichkeiten des schöpferischen Arbeitens sind: (tbc.)

Autopoiese

Hier wird Autopoiese als Dialog mit prinzipiell offenem, nicht vorhersagbarem Ausgang verstanden, der sich nicht gezielt steuern lässt. Überraschenderweise führt er nach spätesten 1,5 Tagen zu Erkenntnisgewinn. Nur die MMK bietet den Raum für diesen Ansatz.

Siehe auch http://de.wikipedia.org/wiki/Autopoiese --Gunter Dubrau 21:09, 2. Dez. 2013 (UTC)

Brain Writing

Jeder in der Runde schreibt seine Ideen und Gedanken in die erste Zeile des hier runterladbaren Formulars Datei:Brain-Writing-Template.pdf. Haben alle ihre erste Zeile ausgefüllt, dann wird der Zettel nach links weitergegeben. Der jeweilige Nachbar kann sowohl die Ideen vorher lesen, weiterentwickeln aber auch neue formulieren. Ist die nächste Zeile bei allen ausgefüllt, dann wird wieder nach links weitergegeben, bis die Runde ein Ende vereinbart.

Siehe auch http://de.wikipedia.org/wiki/Brainwriting --Gunter Dubrau 21:09, 2. Dez. 2013 (UTC)

Zwischenschritt Kategorisierung

Sollten zu viele Ideen zusammenkommen, empfiehlt sich eine Kategorisierung. Jede Kategorie bekommt dann einen Namen und wird später als eine Idee behandelt. Sollte eine Kategorie zu groß werden, dann kann man diese nochmal teilen. --Gunter Dubrau 10:32, 25. Mär. 2014 (UTC)

Ideen-Ranking

Wenn alle Idee gesammelt sind, dann sollte jeder Teilnehmer drei Stimmen bekommen und diese aud die Ideen verteilen. Die Ideen mit den meisten Stimmen werden weiterbearbeitet. Wichtig ist, dass den restlichen Ideen auch gedanklich nicht nachgetrauert wird! Gute Ideen sterben nicht, sollten aber nicht von den aktuellen Themenschwerpunkte ablenken. --Gunter Dubrau 08:42, 10. Dez. 2013 (UTC)


...

Weitere Techniken können gern hier dokumentiert werden, bitte alphabetisch geordnet. Siehe auch http://de.wikipedia.org/wiki/Kreativit%C3%A4tstechnik --Gunter Dubrau 08:41, 10. Dez. 2013 (UTC)