AG2 MMK 2011

Aus Mmktagung
Wechseln zu: Navigation, Suche

Home - Die Tagung - Das Programm - Die AGs - Anmeldung - Adressen


Moderation

Eigentlich sind philosophieaffine Fragen wie - "Was ist der Mensch?" - für mehr technik/technologieorientierte Tagungsteilnehmer ein ungewohntes Terrain. Aber interdisziplinär wie nun mal die MMK aufgestellt ist, widmen wir uns auch solchen Fragestellungen. Wir leben in einer von uns selbst gestalteten mittlerweile digitalen Welt, die uns immer mehr beschleunigt und entfremdet. Warum eigentlich? Weshalb lassen wir das zu? Die Frage, was der Mensch ist und wodurch er sich auszeichnet, ist so alt, wie die Menschheit selbst. Die auf Kant zurückgehende Frage veranlasst uns, über Rolle und Sinn wiederholt nachzudenken, unsere kulturellen Anstrengungen zu werten, das veränderte Verhältnis zwischen Mensch und Maschine (Computer, Automat, Roboter)zu hinterfragen.

12.05.2011 - Hartmut


Thesenpapiere

Rolf Todesco: Thesenpapier
Kurzfassung: Ich finde, dass die Frage: Was ist der Mensch? viel eher von Technikern als von Philosophen gestellt würde - wenn überhaupt. Ich möchte die Frage als solche problematisieren und aufheben: Zu welchem Menschenbild passen welche Techniken - oder welche Menschenbilder leite ich aus welcher Technik ab. Dazu frage ich mich zuerst: Was ist Technik? (was mir wesentlich leichter zu beantworten scheint als Was ist der Mensch, auch wenn ich nicht glaube, dass wir uns über Technik einigen können.