Montesquieu        zurück ]      [ Stichworte ]      [ Die Hyper-Bibliothek ]      [ Systemtheorie ]         [ Meine Bücher ]

Literatur

Zur Person

bild
Bildquelle: Wikipedia
bild

Charles-Louis de Secondat, Baron de Montesquieu (1689-1755) war ein Vertreter der Aufklärung. Er wird oft als Vorläufer der Soziologie, der politischer Philosoph und der Geschichtswissenschaft idealisiert und insbesondere von den Bourgeois herbeizitiert.

1731 kehrte Montesquieu nach La Brède zurück, wo er von nun an überwiegend blieb. 1734 publizierte er in Holland das Buch Considérations sur les causes de la grandeur des Romains et de leur décadence (Betrachtungen über die Ursachen der Größe der Römer und ihres Niedergangs). Hierin versucht er am Beispiel des Aufstiegs des Römischen Reichs und seines Niedergangs (den er mit Caesars Alleinherrschaft einsetzen sieht) so etwas wie gesetzmäßige Verläufe im Schicksal von Staaten nachzuweisen und damit zugleich verdeckte Kritik am französischen Absolutismus zu üben. Montesquieu: Défense de l’Esprit des lois, 1750 Sein wichtigstes Werk wurde die geschichtsphilosophische und staatstheoretische Schrift De l’esprit des lois/Vom Geist der Gesetze (Genf 1748), ein Produkt von zwölf Jahren Arbeit.[2]

 
[wp]

bild