Christian Lehmann        zurück ]      [ Stichworte ]      [ Literatur ]      [ Die Hyper-Bibliothek ]      [ Systemtheorie ]              [ Meine Bücher ]

Literatur:



Zur Person

Christian Lehmann (1948) ist Linguist. Er hat eine schöne Homepage, die er Leitseite nennt und wo er seine Linguistik entfaltet, die in fast jeder Hinsicht anders ist als meine, wohl weil er konvetioneller Sprachwissenschaftler ist.

Die Differenz, die ich meine: E. Leisi, der in seinem Buch Semantik auf die Unterscheidung zwischen Pragmatik und Semantik verzichtet, schreibt, wenn Bedeutung in den Gegenständen wäre, wäre die Semantik, die die Bedeutung beschreibt, ”kein Teil der Sprachwissenschaft, sondern einfach eine Lehre der Welt” (Leisi,1973,34) in: Todesco, Intelligenz: FN 191


 
[wp]