Corentin Kervran        zurück ]      [ Stichworte ]      [ Die Hyper-Bibliothek ]      [ Systemtheorie ]         [ Meine Bücher ]

Literatur

Biologische Transmutationen

bild

Zur Person

bild

Corentin Louis Kervran (1901-1983) war Naturwissenschaftler. 1936 fand er experimentell heraus, dass die Leitfähigkeit des menschlichen Körpers nicht dem ohmschen Gesetz folgt. Er wurde durch seine Theorie bekannt, dass Lebewesen zur physikalischen Umwandlung von Elementen fähig sind (vergleiche Alchemie, Transmutation). Damit versuchte er unter anderem zu erklären, weshalb „Hühner laufend neue Eier mit normalen Kalkschalen legen können, auch wenn ihr Futter keinen Kalk enthält“.


 
[wp]