Michael Giesecke        zurück ]      [ Stichworte ]      [ Literatur ]      [ Die Hyper-Bibliothek ]      [ Systemtheorie ]

Literatur

Von den Mythen der Buchkultur zu den Visionen der Informationsgesellschaft

Zur Person

Seit 1999 Lehrstuhl für Vergleichende Literaturwissenschaften mit den Schwerpunkten Kultur- und Medientheorie, Mediengeschichte an der Philosophischen Fakultät der Universität Erfurt. Projekte zur internetgestützten Wissensvermittlung (BMBF), ästhetischen Kommunikation (TANZ2000.AT Wien), Netzliteratur (Tagung p0es1s 2001) und zur Mediengeschichte.

Michael Giesecke im Netz
Kommunikative Welt (Theorie von Michael Giesecke)


 
[wp]