zurück ]      [ Stichworte ]      [ Literatur ]      [ Die Hyper-Bibliothek ]      [ Systemtheorie ]         [ Meine Bücher ]

Watzlawick, Paul: Vom Schlechten des Guten. Oder Hekates Lösungen. 1997. Serie Piper-Tb. Kartoniert SFr. 14.00 ISBN 3-492-21304-9

Zusammenfassung
In seinem Millionenbestseller "Anleitung zum Unglücklichsein" hat Paul Watzlawick vorgeführt, wie überaus erfindungsreich wir Menschen unseren Alltag unerträglich machen. Nun zeigt er uns mit bewährter Ironie, wie wir immer wieder den vermeintlich glatten Lösungen aufsitzen, auf der Suche nach den endgültigen, den hundertprozentigen Lösungen. Denn Hekate - antike Schicksalsgöttin, finster und von heulenden Hunden umgeben - verfolgt bis heute ihre perfide Strategie: Sie wiegt uns so lange in Sicherheit, bis wir unseren Untergang selbst besorgen. Anhand wunderbarer Beispiele und kleiner, witziger Geschichten zeigt uns Watzlawick, wie wir die trügerischen Erwartungen in Patentlösungen durchschauen und wie wir sie vermeiden können.

Ein Aspekt

Was ist Konstruktivismus? „Untersuchung der Art und Weise, wie wir Menschen unsere eigenen Wirklichkeiten erschaffen." (Watzlawick 1986, S. 115).