Systemtheorie
1. und 2. Ordnung
       zurück ]      [ Stichworte ]      [ Literatur ]      [ Die Hyper-Bibliothek ]      [ Systemtheorie ]      [ Mehr zum Thema

Als Systemtheorie 1.Ordnung bezeichne ich die Systemtheorie, die den unter dem Gesichtspunk der 2. Ordnung beobachtenden Systemtheoretiker (noch) nicht thematisiert und reflektiert

Erläuterungen:
Der Beobachter ist selbst ein System, deshalb bezeichne ich die Systeme, die er beobachtet, als Systeme 1.Ordnung, während der Beobachter diesbezüglich ein Meta-System oder ein System 2. Ordnung ist. Die konventionelle Systemtheorie befasst sich mit Systemen 1.Ordnung, Beobachter-Systeme werden von der Systemtheorie 2. Ordnung beschrieben (==> Second Order Cybenetics, H. von Foerster

In Systemtheorien 2. Ordnung spricht der Beobachter genannte "Autor" der jeweiligen Systemtheorie über sich selbst, indem er sich als System beschreibt.

Ausführlicher unter Crashkurs Systemtheorie


 
[wp]