naturwüchsig        zurück ]      [ Stichworte ]      [ Literatur ]      [ Die Hyper-Bibliothek ]      [ Systemtheorie ]     

Den Ausdruck "naturwüchsig" verwende ich in Anlehnung an K. Marx zur Charakterisierung von Institutionen, die in dem Sinne als natürlich erscheinen, als sie keiner Planung oder Absicht zurechenbar sind.

Der Wortteil "Natur" steht in diesem Kontext also nicht für Natur, sondern für das, was dem gesunden Menschenverstand als "logisch" oder selbstverständlich im Sinne von "einfach gegeben" erscheint

siehe auch Naturrecht


 
[wp]