Logistik        zurück ]      [ Stichworte ]      [ Literatur ]      [ Die Hyper-Bibliothek ]      [ Systemtheorie ]

Mit der Wortendung "-ik" verweise ich auch auf eine relative Indifferenz zwischen Gegenstand und Lehre, die oft durch die Wortendungen "-logie" und "-nomie" aufgehoben wird.

Den Ausdruck Logistik verwende ich für die Kunst des Effizient-Seins in Bezug auf das Organisieren von Güter-, Informations-, Energie-, Geld- und Personenströme in einem System. Es geht um die Optimierung von Prozessen, die typischerweise mittels Systemdynamic und Stock and Flow-Verfahren abgebildet werden.


 
[wp] (2)