Kraftwerk        zurück ]      [ Stichworte ]      [ Literatur ]      [ Die Hyper-Bibliothek ]      [ Systemtheorie ]

Als Kraftwerk bezeichne ich hinreichend grosse Kraftmaschinen zur Stromerzeugung (Elektrizitätswerk), respektive immobile Behältnisse (technische Anlage), die solche enthalten.

Exemplarisch:
Ein Wasserkraftwerk mit einem Generator


 

Ich unterscheide im Common Sense nach "Treibstoffsorten"
Wasser und Wind treiben direkt Turbinen
Kohle, Erdöl, Erdgas, Biomasse, Müll und Kernenergie treiben Turbinen via Dampf

Sonnenwärme, Erdwärme
als neuere Technologien, deren Treibstoff unter anderen quantitativen Verhältnissen quasi nicht verbraucht wird, was mit Wasser und Wind teilweise überlappt.

Photovoltaikanlagen haben keine beweglichen Teile und mithin keine kinetische Energie.

Alle Kraftmaschinen verursachen verschiedene oikologische Probleme, teilweise grosse Umweltbelastungen, teilweise hohe Kapitalkonzentrationen. Kraftwerke provozieren Speichertechnologie, weil sie elektrischen Strom erzeugen.

Wasserkraftwerk
Atomkraftwerk
Aufwindkraftwerk


 
[wp]