Kompositum Komposita, Komposition        zurück ]      [ Stichworte ]      [ Die Hyper-Bibliothek ]      [ Systemtheorie ]         [ Meine Bücher ]

In der Grammatik führt die Komposition, das Zusammenfügen von zwei Wörtern zu einem Kompositum (Doppelwort). Die Komposition ist (im Deutschen) neben der Derivation (Ableitung) die wichtigste Art der Wortbildung. Sie ist neben der Entlehnung – die nicht als Wortbildungsart zählt – das wichtigste Mittel, um bei Bedarf den bestehenden Wortschatz zu erweitern. Die Kompositionsbildung folgt einem Prinzip der Univerbierung oder Informationsverdichtung. Das bedeutet, ein Syntagma wird im Sinne der Sprachökonomie in einem Wort ausgedrückt.

Mein Beispie (für eine spezifische Auffassung):
Erd-Beere

Frege: Kompositionalität

siehe auch Präfix


 
[wp]