Graph        zurück ]      [ Stichworte ]      [ Literatur ]      [ Die Hyper-Bibliothek ]      [ Systemtheorie ]         [ Meine Bücher ]

Der Ausdruck Graph ist ein Homonym, ich verwende ich auch für einen Adelstitel. Er wird in verschiedenen Disziplinen sehr verschieden verwendet und bezeichnet sogar eine eigene Disziplin.
Ein Problem - das viele Ausdrücke betrifft - besteht darin, dass der Ausdruck sowohl eine formale wie auch eine anschauliche Deutung hat.

Als Graph bezeichne ich terminologisch gebunden eine aus Knoten und Kanten bestehende Struktur in der Graphentheorie.

Als Graph bezeichne ich auch die - graphische - Darstellung einer mathematischen Funktion. Der Funktionsgraph besteht aus der Menge aller geordneten Paare ( x , f ( x ) ), die aus einem Wert der Definitionsmenge und der Funktionswertemenge bestehen.

Die Darstellung ist Beispielsweise ein Zeichnung, also eine Linie aus Graphit auf einem Papier.

Auch mit dem Ausdruck Abbildung wird oft die Funktion UND deren Darstellung gemeint.


 

In der Linguistik steht Graph als Graphem für kleinste graphische Einheit eines Schriftsystems und als Wortbestandteil oft für die Bedeutung „schreiben“ oder „zeichnen“ - siehe dazu -graphie.


 
[wp]