Esperanto        zurück ]      [ Stichworte ]      [ Literatur ]      [ Die Hyper-Bibliothek ]      [ Systemtheorie ]

Als Esperanto bezeichne ich eine eigentliche, lebende Sprache, deren Grundzüge L. Zamenhof 1887 in einem Vereinbarungsvorschlag "ins Leben" gerufen hat.

Esperanto ist exemplarisch für die Möglichkeit eine Sprache zu erfinden. Die Vereinbarung von Esperanto beruht auf bereits vorhandenen Sprachen, ist also kein Modell für die Erfindung von Sprache überhaupt, aber sehr wohl ein Beispiel dafür, dass ich meine eigene Schrift erfinden kann.


 
[Eine Weltsprache von Kusanowsky]
[wp]