zurück                  Crashkurs  Systemtheorie 2. Ordnung          Inhalt   -   Register   -   Forum       H

Anmerkungen zur generalisierten Erklärungsgrundlage

1.

  

In der Ingenieursausbildung hat die Systemtheorie ihren festen Patz, wobei sie oft auch unter anderen Namen wie Automatik oder Regelungstechnik erscheint. Wer mit Google "Systemtheorie" sucht, findet sehr viele "Ingenieur-Systemtheorien". Konstruierende Ingenieure verwenden die Systemtheorie praktisch, also ohne sich dazu theoretische Gedanken zu machen. Ich werde darauf zurückkommen.

zurück

 

2.

  

Vergleiche dazu N. Wiener's Roman Die Versuchung, in welchem er berichtet, wie er die mathematischen Theorie bei der Konstruktion von Maschinen verwendet hat.

zurück

 

3.

  

Den Uebergang von Konstruktion zur Analyse habe ich im Buch Technische Intelligenz ausführlich dargestellt.

zurück

 

4.

  

F. Nietze schrieb: "Der Mensch erträgt fast jedes Was, solange er ein Warum hat." Es gibt die unglaublichsten Erklärungen. H. Maturana zitiert eine Erklärung dazu, wie Kinder in Chile auf die Welt kommen: Sie werden in Europa produziert und von Störchen nach Chile geflogen. H. Maturana sagt dazu, dass Erklärungen soziale Beziehungen seien (vergl. Anm. 4 zu Erklärung)

zurück

 

5.

  

N. Luhmann argumentiert quasi analog für die Soziologie anhand des Beispiels "Es schwimmen tote Fischen im Rhein". [..] ".. aber wir müssen natürlich sehen, aus welchen Gründen unsere Gesellschaft innerhalb eines Kommunikationssystems auf solche Sachverhalte Bezug nimmt [..] So bekommt man auch Zugang zu solchen Fragen wie, ob nun eigentlich nur die Presse darüber spricht, ob die nur ein Thema des Schulunterrichtes oder der Jugendgruppe ist, wie die Wirtschaft darauf reagiert, das heisst, wer von diesen drei Systemen über dieses Thema kommuniziert und mit welchen internen Folgen. Das ist das soziologisch interessante am Thema, nicht das Sterben der Fische" (Systemtheorie:89f)

zurück

zurück

Systemtheorie